BRÖHL – Schwerlastwinden für Schiffbau, Offshore und Werft Technologie

antonIm Jahr 1885 gründete der gelernte Schmied und Motorenbauer Anton Bröhl eine Firma namens „Brohler Apparate Bauanstalt“ im Rheintal zwischen Bonn und Koblenz. Die Jahrhundertwende war der Beginn des Industriezeitalters und ist kennzeichnend für den Beginn des Einsatzes von Gas- und Benzinmotoren.

BRÖHL partizipierte an dieser Entwicklung und produzierte unter dem Namen „A.Bröhl Maschinen-Motorenfabrik“ solche Motoren. Das Sortiment wurde schnell auf Maschinen erweitert, die durch diese Motoren angetrieben wurden, insbesondere für die Rheinschiffahrt

Nach dem Tod des Gründers Anton Bröhl führte sein Enkel, der Maschinenbau- Ingenieur Anton W. Bröhl, mit der Neugründung der „Maschinenfabrik Bröhl“ im Jahr 1955, das Unternehmen in seiner Tradition als Lieferant von Marine Schiffstechnik weiter.

Seitdem ist die Maschinenfabrik Bröhl GmbH zu einem mittelständischen Unternehmen mit drei Werksstandorten angewachsen.

BRÖHL ist heute einer der führenden Lieferanten von Ausrüstungen für Handelsschiffe, die Offshore-Industrie, Spezialschiffbau und komplette maritime Anlagen.

BRÖHL ist auch als Hersteller von Industrie Equipment, wie Transportsysteme und Maschinen für die Schwer- und Bauindustrie, aktiv.

Die hohe Qualität der Produkte, in Verbindung mit einer flexiblen Organisation und effizienten Fertigungsprozessen, ermöglicht es BRÖHL auf individuelle Kundenwünsche einzugehen. Dies wiederum hat dem Unternehmen einen soliden Stand auf dem globalen Markt eingebracht. BRÖHL steht auch für eine große Anzahl von treuen Mitarbeitern, viele davon sind in der zweiten und dritten Generation im Unternehmen. Alle Mitarbeiter haben wesentlich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen und arbeiten weiterhin daran.